Kleine Riesen modellieren ihre Welt

Ein Kunst­pro­jekt für Schü­ker der 1. bis 4. Kls­sen, in wel­chem durch pro­zess­ori­en­tier­tes und ganz­heit­li­ches Arbei­ten ver­sucht wird, den Schü­lern dabei zu hel­fen, Blo­cka­den zu lösen, die eige­nen Fähig­kei­ten zu ent­de­cken und zu schät­zen, sowie even­tu­ell antrai­nierte Ver­hal­tens­mus­ter abzulegen.

Der Künst­ler wird die Schü­ler dabei unter­stüt­zen, sich auf künst­le­ri­sche Pro­zesse als einen mög­li­chen Weg zum eige­nen Ver­ste­hen, einzulassen.

Es kann mit unter­schied­li­chen Mate­ria­lien, bevor­zugt Ton oder Holz ger­ar­bei­tet wer­den. Das Pro­jekt ist für kleine Grup­pen bis maxi­mal 6 Schü­ler geeignet.

Wer?

Künstlerische Leitung: Hans Kempel – Bildhauer, Mediator, Pädagoge